kodak

Die Kodak-Technologie
Zuverlässiges Know-how

paiement sécurisé

Sichere Bezahlung
Mit Karte und Paypal

shipment

Express-Lieferung
Durch unseren Partner UPS

contact

032 22 17 41 950
Von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr

diapositive.com

Allgemeine Geschäfts- und
Servicenutzungsbedingungen von Diapositive.com

1- Präambel und Definitionen

Devotis, Aktientgesellschaft mit einem Kapital von 125.000 Euro, mit Firmensitz in 21, boulevard Poissonnière 75002 PARIS, eingetragen im Handels- und Gesellschaftsregister Paris unter der Nummer RCS Paris B 480 822 279, bietet verschiedene Dienstleistungen ( „Leistungen“).

Es handelt sich um Leistungen im Bereich Digitalisierung, Bearbeitung, Bereitstellung im Internet oder auf anderen digitalen Speichermedien mit audiovisuellen und fotografischen Inhalten sowie Programmen („Digitalisierungsleistungen“) und Leistungen im Bereich Veröffentlichung, Herausgabe, Druck und Verbesserung von Inhalten („Anwendungsleistungen“). Digitalisierungs- und Anwendungsleistungen ergeben zusammen das „Angebot“.

Die vorliegenden allgemeinen Geschäfts- und Servicenutzungsbedingungen („AGB“) haben den Zweck, die vertraglichen Modalitäten der Lieferung durch Devotis und der Nutzung der Leistungen durch den Kunden zu regeln. Sie gelten nur für über die Seite aufgegebene Bestellungen und abgeschlossene Abonnements. Devotis behält sich das Recht vor, die vorliegenden AGB jederzeit zu ändern. Die Leistungen unterliegen jedoch den AGB zum Zeitpunkt ihrer Nutzung.

Der Kunde erklärt, die vorliegenden AGB vollständig zur Kenntnis genommen zu haben und diese uneingeschränkt zu akzeptieren.

Mit Kunde wird die natürliche oder juristische Person bezeichnet, die eine der Leistungen in Anspruch nimmt, wobei die Bezeichnung „Kunde“ ebenfalls alle vom Kunden dazu berechtigten oder beauftragten Nutzer der Leistung einschließt.

Mit „Bestellung“ wird jede Endproduktanfrage bezeichnet, die vom Kunden im Rahmen des Angebots an Devotis gerichtet wird.

Mit „Konto“ wird der online zugängliche Bereich des Kunden zur Nutzung des Angebots, zum Einsehen der Leistungen während der Durchführung und Einsehen der personenbezogenen Daten bezeichnet.

Mit „Inhalt“ werden Informationen wie Bilder und/oder Ton und/oder Text und/oder logische Programme bezeichnet, die auf Datenträgern oder Endprodukten oder im Kundenbereich gespeichert sind.

Als „Vertrag“ werden die vorliegenden AGB, Antragsformulare und Preislisten bezeichnet, die vertragsrechtliche Geltung für Devotis und den Kunden haben.

Als „Kundenbereich“ wird der Speicherplatz von Inhalten bezeichnet, der dem Kunden für Digitalisierungsleistungen vorbehalten und online zugänglich ist.

Mit „Parteien“ werden der Kunde und Devotis gemeinsam bezeichnet.

Mit „Endprodukt“ wird das Ergebnis einer Leistung in Zusammenhang mit einer bestimmten Bestellung bezeichnet (gegebenenfalls einschließlich CD-ROM, DVD, Album, dazugehörige Fotos).

Mit „Seite“ wird im Allgemeinen die Website von „Diapositive.com“ bezeichnet, die von Devotis betrieben wird.

Als „Datenträger“ werden Streifen, Kassetten, Dias, Fotos und Videos in den auf der Seite genannten Formaten bezeichnet, die vom Kunden zur Bearbeitung im Rahmen des Angebots an Devotis geliefert werden.

2- Vorstellung der Leistungen

2.1 Digitalisierungsleistungen

Die im Angebot enthaltenen Digitalisierungsleistungen umfassen:

  • die Digitalisierung von Inhalten, die auf Datenträgern gespeichert werden (DVD, DVD-ROM, Festplatte)

Devotis garantiert nicht die Aufbewahrung der Dateien. Folglich haftet Devotis nicht im Fall von Verlusten von Dateien oder Inhalten.

Daher wird der Kunde aufgefordert, die Originaldatenträger sowie ein Exemplar aller an Devotis gesandter Dokumente aufzubewahren.

3- Bestellung von Digitalisierungsleistungen

Die Bestimmungen in Artikel 3 gelten nur für Digitalisierungsleistungen.

Für die Bearbeitung einer Bestellung schickt der Kunde den Datenträger, um den es bei der Bestellung der Digitalisierungleistung geht, zusammen mit einem ordnungsgemäß ausgefüllten Bestellformular an Devotis.

Das Bestellformular wird dem Kunden zur Verfügung gestellt:

  • und zwar auf der Seite bei der Kodierung der Bestellung

Fehlt bei Erhalt der Bestellung durch Devotis der Datenträger, das Bestellformular oder ist gegebenenfalls die Zahlung nicht erfolgt (außer bei Zahlung mit Karte bei der Bestellung), muss Devotis den Auftrag nicht ausführen.

Liegen Datenträger, Bestellformular und Zahlung vor, sendet Devotis dem Kunden schnellstmöglich eine Bestellbestätigung zu, entweder per E-Mail oder per Post, an die jeweilige Adresse, die im Bestellformular angegeben ist. Diese Bestellbestätigung enthält:

  • eine Zusammenfassung der Inhalte der Bestellung
  • eventuelle Kommentare und Vorbehalte von Devotis zur Bestellung (Schwierigkeiten bei der Bearbeitung des Datenträgers, Rückfragen zu Bestellinhalten ...)
  • die Bestellannahme

4- Bedingungen für alle Leistungen

4.1 Allgemeine Bestimmungen

Der Kunde wird aufgefordert, ein Exemplar aller Dokumente, die an Devotis gesandt wurden, aufzubewahren.

Die auf der Seite gespeicherten Daten (insbesondere zu aufgegebenen Bestellungen) sowie der E-Mail-Verkehr sind verbindlich für die Parteien und stellen einen Nachweis der gesamten Transaktion zwischen Devotis und dem Kunden dar.

4.2 Bedingungen im Hinblick auf den Zugang zu Leistungen

Um Leistungen in Anspruch nehmen zu können, muss der Kunde mindestens 18 Jahre alt, geschäftsfähig und in der Lage sein, die Seite gemäß der vorliegenden AGB nutzen.
Kosten für Computer- und Telekommunikationsausrüstung (Computer, Software, Telekommunikationsmittel, Internetzugang etc.), die die Nutzung der Leistungen ermöglichen, sowie die gesamten Telekommunikationskosten, die durch ihre Nutzung entstehen, werden allein vom Kunden getragen.

4.3 Widerruf

4.3.1 Widerruf im Fall von Digitalisierungs- und Anwendungsleistungen

Gemäß den Artikeln L.121-20-2 3° des französischen Verbrauchergesetzbuches und aufgrund des personalisierten Charakters der von Devotis angebotenen Digitalisierungs- und Anwendungsleistungen entsprechend der Spezifikationen des Kunden kann eine Bestellung nicht widerrufen werden.

4.4 Preise für Leistungen und Zahlungsmodalitäten

4.4.1 Preise

Leistungen werden auf Basis der zum Zeitpunkt der Bestellung, des Abschlusses des Abonnements oder seiner Verlängerung geltenden Tarife abgerechnet.

Die Preise der Leistungen sind in Euro (inkl. MwSt.) angegeben, zuzüglich Versandkosten. Der geltende Mehrwertsteuersatz ist jener, der am Tag der Aufgabe der Bestellung oder des Abschlusses des Abonnements gilt.

Die auf der Seite angegebenen Preise gelten ausschließlich für Bestellungen oder Abonnements, die direkt bei Devotis (über die Seite) aufgegeben oder abgeschlossen bzw. verlängert wurden. Diese Preise können von Preisangeboten an Verkaufsstellen von Partnern abweichen.

4.4.2 Zahlungsmodalitäten

Der Preis ist bei der Bestellung mit Karte oder PayPal zu zahlen.

Um ein hohes Maß an Sicherheit und Datenschutz bei Transaktionen zu gewährleisten, nutzt Devotis das geschützte Zahlungssystem mit SSL-Verschlüsselungstechnologie, das personenbezogene Daten und Daten in Bezug auf Zahlungsmittel schützt. SSL ist eine Verschlüsselungsmethode, die alle geheimen Daten von Kreditkarten schützt, die Kunden bei einer Online-Zahlung eingeben.

Nach Eingabe der Kreditkartennummer, des Ablaufdatums und der Kartenprüfnummer (auf der Rückseite der Karte) wird der Auftrag verschlüsselt an die Zahlungsstelle übermittelt. Genehmigt die Zahlungsstelle den Auftrag, belastet Devotis die Kreditkarte unverzüglich. Wird der Auftrag abgelehnt, wird die Bestellung oder das Abonnement automatisch storniert.

Der Kunde verpflichtet sich, das Sicherheits- und Authentifizierungssystems der Seite nicht zu verletzen oder dies zu versuchen, andernfalls wird der Kunde zivil- und/oder strafrechtlich zur Verantwortung gezogen. Der Kunde verpflichtet sich folglich, nicht auf Daten zuzugreifen, die nicht für ihn bestimmt sind, nicht auf einen Server oder ein Konto oder einen Kundenbereich zuzugreifen, deren Zugang ihm nicht erlaubt sind, nicht zu versuchen, die Sicherheit des Systems oder Netzwerks zu prüfen, und die Sicherheit oder die Identifizierungsmaßnahmen nicht zu beeinträchtigen.

Devotis behält sich das Recht vor, jede Bestellung, Lieferung eines Endprodukts oder jedes Abonnement im Fall von nicht erfolgter Zahlung jeden vom Kunden zu leistenden Betrags oder im Fall eines Zwischenfalls jeglicher Art bei der Zahlung auszusetzen oder zu kündigen.

4.5 Lieferung der Endprodukte und Rücksendung der Datenträger

Endprodukte werden von Devotis in einem Zeitraum von maximal dreißig (30) Tagen nach Erhalt des Bestellformulars und des dazugehörigen Datenträgers durch Devotis fertiggestellt. Diese Bearbeitungszeit stellt keine zwingende Frist dar; sie wird lediglich als Richtwert angegeben und ist für Devotis nicht verbindlich. Sie variiert je nach Inhalt der Bestellung und wird lediglich geschätzt.

Die Endprodukte und Datenträger werden an den Kunden zurückgeschickt:

  • als Postpaket durch ein bei Devotis verzeichnetes Transportunternehmen an die vom Kunden angegebene Adresse, unter Vorbehalt der Zahlung der Versandkosten durch den Kunden.

Devotis ist nicht verantwortlich für Versandfehler des Endprodukts oder des ursprünglichen Datenträgers aufgrund von einer falschen Eingabe der Versandadresse durch den Kunden.

Werden mehrere Endprodukte zur gleichen Zeit bestellt und haben diese unterschiedliche Bearbeitungszeiten, basiert die Bearbeitungszeit auf dem späteren Datum. Devotis behält sich jedoch die Möglichkeit vor, die Sendung aufzuteilen.

Das Endprodukt und der Datenträger werden ausschließlich in das französische Mutterland, nach Korsika und Monaco geliefert bzw. zurückgesandt.

Die Endprodukte werden nur versandt, wenn die Zahlung des gesamten Betrags erfolgt ist.

4.6 Konformität der Endprodukte

Devotis hat nur eine allgemeine Sorgfaltspflicht.

Verlust oder Beschädigung der an Devotis zur Bearbeitung gesandten Datenträger aus jeglichem Grund führt zu einer pauschalen Entschädigung für den direkten Schaden in Form von Lieferung eines kompatiblen Datenträgers und seiner kostenlosen Bearbeitung.

Bei besonders wichtigen Datenträgern und/oder Inhalten muss der Kunde dies angeben und kann eine Versicherung abschließen.

Bei fehlerhaften Endprodukten oder Endprodukten, die nicht der Bestellung entsprechen, verpflichtet sich Devotis, dem Kunden ein neues Produkt zu senden, vorausgesetzt dass der Kunde diese Forderung innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt des Endprodukts stellt. Dafür sendet der Kunde das betroffene Endprodukt unter Angabe seiner Kontaktdaten, Informationen zur Bestellung und den Gründen für die Rücksendung zurück.

Die Forderung wird geschickt:

  • per Post an folgende Adresse:

Société Devotis
Bat 34 - Campus Saoneor
5 Rue Gabriel Lippmann
71100 Chalon sur Saône
FRANCE

Die Versandkosten des fehlerhaften Produkts sind vom Kunden zu zahlen.

Die Rücksendung des fehlerhaften oder nicht konformen Endprodukts wird von Devotis übernommen.

Nicht als mangelnde Konformität wird angesehen:

  • subjektive Vorbehalte des Kunden
  • Fehler des Kunden bei der Erstellung der Bestellung, bei den Anmerkungen zu Spezifizierungen oder bei der Wahl des Datenträgers
  • li class=MsoNormal>Fehler, die auf den Inhalt zurückzuführen sind (technische Qualität, Einstellungen etc.).

Im Fall eines Verlusts der Datenträger, in dem die Lieferung der dazugehörigen Endprodukte nicht möglich ist, entschädigt Devotis den Kunden mit bis zu zehn (10) Euro pro betroffenem Datenträger für Filme (Filmrollen, Kassetten) und bis zu zehn (10) Euro je 100er-Satz Bilder (Dias, Negative, Fotos).

Im Fall eines Verlusts der Datenträger, in dem Devotis in der Lage ist, die Endprodukte an den Kunden zu liefern, entschädigt Devotis den Kunden mit bis zu einem (1) Euro pro betroffenem Kunden und Bestellung.

4.7 Durchführung der Leistungen - Ausnahmen

Der Kunde erklärt, dass er über folgendes informiert wurde:

  • Devotis behält sich das Recht vor, die Leistungen von Zulieferern ausführen zu lassen (insbesondere die Herstellung der Endprodukte), wobei allein Devotis für die ordnungsgemäße Durchführung der Leistungen dem Kunden gegenüber verantwortlich bleibt.
  • Ungeachtet der anfänglichen Annahme der Bestellung oder des Abonnements durch Devotis behält Devotis sich vor, Leistungen im Fall eines legitimen Grundes nicht auszuführen, Endprodukte nicht zu liefern, Inhalte nicht online zu stellen oder unverzüglich zu löschen, die entweder gegen Bestimmungen der unten stehenden Artikel 4.13.2 und 4.13.3 oder gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. In diesen Fällen kann Devotis nicht zur Verantwortung gezogen werden.

4.8 Aussetzen des Vertrags

Bei teilweise oder vollständig nicht erfolgter Zahlung einer von Devotis für eine Leistung gestellten Rechnung durch den Kunden zum auf dieser Rechnung angegebenen fälligen Zahlungstermin und nach einer gemäß AGB gerichteten Mahnung, die während der angegebenen Frist ohne Wirkung bleibt, kann die Durchführung der Leistung durch Devotis unterbrochen werden.

Unbeschadet der anderen Bestimmungen der vorliegenden AGB ist Devotis im Fall einer ernsten oder wiederholten Verletzung der vertraglichen Verpflichtungen durch den Kunden oder der Verpflichtungen in Zusammenhang mit der Einhaltung der geltenden Gesetze, zwingender Gründe oder im Fall von Anliegen der zuständigen Behörden uneingeschränkt berechtigt, die Durchführung der Leistungen ohne vorherige Ankündigung zu unterbrechen.

Eine Unterbrechung der Durchführung der Leistung kann auch unter den gleichen Bedingungen für Schulden aus anderen Leistungen erfolgen.

4.9 Kündigung

4.9.1 Kündigung durch Devotis

Im Fall einer Leistungsunterbrechung unter den Bedingungen, die im vorigen Artikel 4.9 vorgesehen sind, kann jeder Vertrag, der die Parteien unter Anwendung der vorliegenden AGB verbindet, ohne rechtliche Einschränkungen von Devotis mittels einer zu diesem Zweck an den Kunden gerichteten Mahnung gekündigt werden. Das Aussetzen des Vertrags wird wirksam nach einer Frist von acht (8) Tagen nach dieser Mahnung, es sei denn, dass der Grund für das Aussetzen am Ende dieser Frist nicht mehr vorliegt oder wenn Devotis dem Kunden eine zusätzliche Frist gewährt, um seine Verpflichtungen zu erfüllen.

Der Kunde ist informiert, dass diese Aussetzung unbeschadet jedes Schadensersatzes erfolgt, der von Devotis oder von Anspruchsberechtigten und gesetzlichen Vertretern vom Kunden gefordert werden kann und durch diese Verletzungen entstanden ist.

Die online gestellten Endprodukte und Inhalte im Kundenbereich werden nach einer Frist von 2 Wochen nach der Aussetzung vernichtet.

4.10 Höhere Gewalt

Wenn Devotis durch höhere Gewalt oder ein zufälliges Ereignis die verschiedenen Leistungen zeitweise, komplett oder teilweise nicht erbringen kann, werden die Verpflichtungen von Devotis ausgesetzt für die Dauer des Einflusses der höheren Gewalt oder des zufälligen Ereignisses.

Dauert der Fall der höheren Gewalt oder des zufälligen Ereignisses länger als sechzig (60) Tage an, hat jede Partei das Recht, den Vertrag zu kündigen, ohne dafür zur Verantwortung gezogen zu werden oder für eine Entschädigung aufkommen zu müssen.

Vertragsgemäß handelt es sich um einen Akt höherer Gewalt oder um ein zufälliges Ereignis - neben Vorfällen, die gewöhnlich von rechtlichen Bestimmungen und Rechtsprechung berücksichtigt werden - bei Unterbrechungen des Telekommunikationsnetzes und des Internets, Hardware- und Software-Problemen von Devotis, die der Durchführung der Leistungen dienen und normal instand gehalten werden, Bränden, Wasserschäden, Blockaden von Transportmitteln oder Belieferung und Streik.

4.11 Angebot zusätzlicher Leistungen

Devotis kann seinen Kunden zusätzliche Leistungen und Zubehör anbieten. Diese Leistungen werden auf der Seite angeboten und die Preise befinden sich ebenfalls auf der Seite.

4.12 Verpflichtungen des Kunden

4.12.1 Devotis mitgeteilte Informationen

Der Kunde verpflichtet sich, bei Nutzung einer Leistung genaue und aktuelle Informationen zur Identifizierung anzugeben (insbesondere Name, Vorname, Postanschrift, E-Mail-Adresse). Der Kunde allein ist verantwortlich für die Daten, die er Devotis mitteilt. Außerdem verpflichtet sich der Kunde, Devotis innerhalb von 2 Wochen über jede Änderung der bei einem Auftrag zu Leistungen mitgeteilten Informationen zu informieren, insbesondere über jede Änderung bezüglich Wohnort oder Bankdaten. Andernfalls kann Devotis nicht zur Verantwortung gezogen werden, was die Lieferung eines Endprodukts oder eines Datenträgers an die richtige Adresse betrifft.

h5>4.12.2 Nutzung der Leistungen

Der Kunde:

  • erklärt ausdrücklich, dass die Leistungen nicht im Hinblick auf gewerbliche oder kommerzielle Nutzung in Anspruch genommen werden. Der Kunde ist informiert, dass jede Ausweitung der Zweckbestimmung, insbesondere Kommerzialisierung, verboten ist. Der Kunde ist verantwortlich für seine Nutzung der Leistungen.
  • ist allein verantwortlich für alle Schäden, die durch ihn oder seine Beauftragten für Devotis oder Dritte durch seine Nutzung der Leistungen entstehen.
  • muss alle Maßnahmen zum Schutz seiner Daten im Hinblick auf sein Konto, seinen Kundenbereich (insbesondere Passwort und/oder Benutzernamen) ergreifen. Devotis ist nicht verantwortlich für mögliche Folgen der (auch zufälligen) Weitergabe dieser Passwörter und/oder Benutzernamen an Dritte.
  • verpflichtet sich die funktionellen und technischen Besonderheiten der Leistungen zu untersuchen, die Eignung dieser im Hinblick auf seine eigenen Bedürfnisse zu überprüfen und die Kommunikationsmedien, die den Zugang zu den Leistungen erlauben, bereitzustellen und den Zugang Dritter zu diesen Medien zu überwachen. Devotis kann in keinem Fall für jegliches Missverhältnis zwischen den Leistungen und den Bedürfnissen, ob geäußert oder nicht, des Kunden verantwortlich gemacht werden.
  • erklärt und versichert die Verantwortlichkeit der Personen, die gegebenenfalls Zugang zu den Leistungen haben werden. Diese Personen müssen sich mit einem Benutzernamen und Passwort identifizieren. Diese Benutzerdaten sind persönlich und vertraulich. Der Kunde allein ist für ihre Benutzung verantwortlich.
  • muss die Leistungen unter Beachtung des Gesetzes und der Bestimmungen nutzen. Folglich ist es dem Kunden streng verboten, die ihm in dem vorliegenden Vertrag zur Verfügung gestellten Leistungen zu nutzen, um Dateien, deren Inhalt einen Verstoß gegen das Gesetz und die geltenden Bestimmungen darstellen würden, in jeglicher Form zu digitalisieren oder zu speichern. Devotis verfügt hierbei über Rechtsmittel gegen den Kunden.
4.12.3 Geistiges Eigentum

Der Kunde:

  • erklärt, dass er der rechtliche Eigentümer oder Inhaber der Rechte des geistigen Eigentums in Bezug auf den Inhalt ist, der an Devotis zur Bearbeitung geliefert wird.
  • erklärt, dass für digitale Speichermedien, auf denen der Inhalt des Kunden wiedergegeben wird, „alle Rechte abgetreten“ werden.
  • erklärt, als Eigentümer oder Inhaber der Rechte des geistigen Eigentums, Devotis zu autorisieren, im Rahmen der Leistungen die gelieferten Inhalte ohne Gegenleistung zu vervielfältigen .
  • verbietet sich, Devotis dazu aufzufordern, eine Leistung hinsichtlich des Inhalts durchzuführen, die die Rechte am geistigen Eigentum von Dritten verletzen, die vertraglich oder gesetzlich geschützt sind oder der Geheimhaltung unterliegen, und/oder Devotis in eine Situation eines Gesetzesverstoßes gegenüber einem Dritten zu versetzen aufgrund der Durchführung einer Leistung und der Lieferung eines Endprodukts.
  • li class=MsoNormal>verpflichtet sich, Devotis nicht in die Situation zu bringen, dass Bestimmungen des Gesetzes vom 29. Juli 1881, des Gesetzes vom 30. September 1986, des französischen Gesetzbuches für geistiges Eigentum, der Artikel L.227-23 und folgenden des französischen Strafgesetzbuches und der Artikel 544 und 1382 und folgenden des französischen bürgerlichen Gesetzbuches gegen Devotis angewandt werden. Devotis behält sich das Recht vor, vom Kunden die Belege zur Gewährleistung, die oben erwähnt wurden, zu fordern und/oder die Leistung nicht durchzuführen, ohne für diese Entscheidung gegenüber dem Kunden eine Erklärung abgeben zu müssen.
  • verpflichtet sich, Devotis vor allen Forderungen, Sanktionen oder Handlungen vonseiten Dritter zu schützen, die ausschließliche Rechte oder jedes andere Recht (einschließlich verwandter Schutzrechte) für Inhalte und allgemeiner für Endprodukte geltend machen, sowie vonseiten der zuständigen Behörden.
  • garantiert, dass der Inhalt keine Regelung in Bezug auf Handel, Jugendschutz, Achtung vor der anderen Person, das Recht am geistigen Eigentum und/oder der Bildrechte verletzt.
4.12.4 Nutzung der Leistungen

Der Kunde:

  • versichert, dass der Datenträger für die Bearbeitung durch Devotis verwendet werden kann.
  • verpflichtet sich außerdem, im Rahmen der Digitalisierungsleistungen, den Datenträger am Anfang der Reihenfolge des zu bearbeitenden Inhalts zu positionieren.

Erweist sich der Datenträger als beschädigt oder in schlechtem Zustand, behält sich Devotis vor, die Bestellung nicht zu bearbeiten.

4.13 Kontinuität der Leistungen

Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass die Lieferung, Verfügbarkeit und/oder Kontinuität der Leistungen über das Internet durch technische Probleme gestört werden können, die die Medien und verwendete Software, das Telefonnetz oder Internet beeinträchtigen können.

4.14 Schutz personenbezogener Daten und CNIL (französische Datenschutzbehörde)

Die Auskunft über personenbezogene Informationen ist notwendig für die Leistungen von Devotis, insbesondere im Hinblick auf die Lieferung der Endprodukte. Erhält Devotis nicht die angeforderten Informationen, können die Leistungen von Devotis nicht durchgeführt werden.

Personenbezogene Daten des Kunden, die von Devotis gesammelt werden, werden nach geltendem Recht behandelt. Somit hat jeder Kunde bei legitimen Gründen ein Recht auf Zugriff, Berichtigung und Einspruch bezüglich seiner personenbezogenen Daten. Hierfür kann der Kunde sich an den Kundenservice von Devotis wenden.

Im Fall einer Verwendung seiner personenbezogenen Daten kann der Kunde sich der Nutzung der genannten Daten widersetzen.

Devotis kann diese Informationen benutzen, um Produkte und Leistungen zu verbessern und zu vermarkten.

Devotis kann diese Informationen außerdem im Rahmen von direkten Marketingverfahren verwenden, indem Kunden Nachrichten über jegliches Medium, insbesondere per E-Mail, in Bezug auf seine Produkte und Leistungen übermittelt werden, sofern der Kunde nicht ausdrücklich etwas anderes wünscht.

Devotis kann Informationen in Bezug auf Kunden sowie den Inhalt ihres E-Mail-Verkehrs auf Forderung der zuständigen Behörden oder Gerichte übermitteln.

Devotis ist ausdrücklich autorisiert, seinen Zulieferern die Dokumente zu übermitteln, die Devotis vom Kunden geliefert werden und für die Durchführung einer Leistung notwendig sind. Die Zulieferer sind an eine Verpflichtung zur Vertraulichkeit gebunden, die mit jener von Devotis gegenüber dem Kunden identisch ist.

Gemäß dem französischen Datenschutzgesetz zu Informatik und Freiheiten war die Bearbeitung personenbezogener Informationen durch Devotis Gegenstand einer Erklärung bei der französischen Datenschutzbehörde CNIL (Nummer 1082724).

4.15 Geschäftlicher und technischer Kundenservice (Hilfeleistung, Kundendienst, Reklamationen …)

Adresse des Kundenservice von Devotis:

S.A.V Diapositive.com
Société Devotis
Bat 34 - Campus Saoneor
5 Rue Gabriel Lippmann
71100 Chalon sur Saône
FRANCE

5- Sonstiges

5.1 Verzicht und Ungültigkeit

Sofern nichts anderes festgelegt ist, hindert die Tatsache, dass Devotis darauf verzichtet, aus der Verletzung irgendeiner der Bestimmungen der vorliegenden AGB einen Nutzen zu ziehen, nicht die nachträgliche Anwendung dieser Klausel und kann nicht als ein Verzicht darauf gewertet werden, dass Devotis einen Nutzen aus jeder anderen Verletzung zieht.

Ebenso kann die Toleranz in Bezug auf die Anwendung der Klauseln der vorliegenden AGB, welcher Dauer und Häufigkeit sie auch sein mag, nie als eine Änderung oder Streichung dieser Klauseln angesehen werden.

Die Ungültigkeit, vollständig oder teilweise, irgendeiner der Bestimmungen der vorliegenden AGB wirkt sich nicht auf die übrigen AGB aus, die ohne Änderungen weiterhin gelten.

5.2 Vertragsabtretung

Der Kunde kann in keinem Fall den Vertrag entgeltlich oder unentgeltlich in jeglicher Form an einen Dritten abtreten oder weitergeben.

5.3 Geltendes Recht und gerichtliche Zuständigkeit

Die vorliegenden AGB und der Vertrag werden durch das französische Gesetz geregelt. Handelt es sich bei dem Kunden um einen Händler, vereinbaren die Parteien, dass ihr Rechtsstreit den zuständigen Gerichten des Berufungsgerichts in Paris unterbreitet wird.

5.4 Besondere Fälle

5.4.1 Liegen die vom Kunden verschickten Medien nicht in einem der akzeptierten Formate vor und entsprechen einem Betrag von mehr als 10 Euro, entschädigt Devotis den Kunden (abgesehen von Transportskosten).

5.4.2 Wenn der gezahlte Betrag nicht der Bestellung entspricht:

- Ist der Kunde der Schuldner, fordert Devotis ihn auf, die Zahlung zu tätigen, und versendet die Bestellung erst nach Erhalt des Betrags.

- Ist der Kunde der Kreditor, führt Devotis eine Erstattung durch.